heilige Woche & Ostersonntag

Palmsonntag: Sonntag der Passion

Zum Gedenken an den triumphalen Einzug Christi in Jerusalem und an sein Leiden, Dieses Fest beginnt mit der Karwoche und weist uns auf die Ereignisse von Karfreitag und Ostern hin. Alle diese Themen finden Sie im Morgengottesdienst von Lauds, das beinhaltet Antiphonen des Lobes, Hymnen der Leidenschaft, und Texte, die auf unsere Erlösung durch Christi Tod und Auferstehung hinweisen. Die Liturgie der Heiligen Eucharistie für diesen Tag beginnt mit a “triumphierend” Prozession, begleitet von Hymnen von Hosannas, und geht dann zu einer ruhigeren Meditation über das Leiden Christi über, Abschluss mit feierlicher Ehrfurcht zu Beginn der Karwoche.


Gründonnerstag

Eucharistie zum Gründonnerstag (auch Gründonnerstag genannt) erinnert an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern in der Nacht vor seinem Tod, und die Einsetzung des Abendmahls, auch bekannt als Heilige Kommunion, Messe und Eucharistie in verschiedenen Traditionen. In diesem Gottesdienst erinnern wir uns an das Gebot Christi (Latein, Befehl, woraus wir das Wort Maundy ableiten) einander lieben (John 13), und erinnere dich auch an seinen Verrat im Garten Gethsemane und an den Beginn seiner Prüfung. Zum Abschluss der Liturgie, das Sakrament wird feierlich in die Kapelle des Reservats gebracht, verschiedene Elemente in der Kirche werden entfernt, und der Altar ist weiß verhüllt, anzeigt, dass, für eine zeit, Christus ist in unserer Mitte symbolisch abwesend.


Karfreitag: Stunde des Kreuzes

Viele verschiedene Namen werden dem alten Gottesdienst zum Gedenken an Jesus am Kreuz gegeben. Nach klösterlicher Tradition, Dies ist ein Gottesdienst des Gregorianischen Gesangs, der diese Elemente enthält: Hymne aus dem sechsten Jahrhundert, Setzen Sie die Lingua von Fortunatus; Bußpsalmen 22 und 69; Klagelieder des Propheten Jeremia; Responsorien, die die Ereignisse des Tages nacherzählen; und die alte Hymne,​ Er wurde gesalbt (Christus wurde gehorsam bis zum Tod)

Ostersonntag: Fest der Auferstehung unseres Herrn

Beginnend mit Hymnen und Antiphonen des Lichts, Halleluja und Osterfreude, das fünfzigtägige Osterfest beginnt mit den Gesängen zu Laudes. Die gesamte folgende eucharistische Liturgie spiegelt die freudige Nachricht von der Auferstehung Christi von den Toten und unserer Erlösung wider. Dieses Fest ist der Höhepunkt des christlichen Kirchenjahres und wird mit einer Prozession gefeiert, Musik, art, besondere Liturgie und gregorianische Gesänge, die unsere Freude in Christus widerspiegeln “Der Tod wird im Sieg verschlungen!” Durch den Tod und die Auferstehung Jesu Christi , wir bekommen eine neue geburt, neue Hoffnung, und das Geschenk des ewigen Lebens.