Eine kurze Geschichte, wie diese Orgel entstanden ist

Dreißig Jahre sind seit dem ersten Weihnachtsfeiertag vergangen, 1990, als zehn von uns in Autos und UHAUL-Mietwagen stiegen und zur Munn Avenue Presbyterian Church in East Orange fuhren, New Jersey, um das Skinner Organ zu entfernen, das erst zwei Monate zuvor zum Verkauf angeboten wurde. Das war der Beginn eines in vielerlei Hinsicht außergewöhnlichen Abenteuers.

Wir haben die Orgel im Dezember zurückgebracht 31, und stellte es für die nächsten Jahre in seinem Zuhause auf – zuerst am Hilltop Plaza und dann, Frank Joys. (Was war das für ein Samstag, als die Orgel da rauskam!) In den nächsten zwei Jahrzehnten, diese Rohre und Komponenten, zusammen mit vielen anderen obdachlosen und erstaunlich schönen Pfeifen, Truhen und Konsolen, fanden ihren Weg zu dem, was man liebevoll und einfach als „Organspeicher“ bezeichnen würde.. Das Gebäude, direkt an der Swamp Road in Brewster, hatten erst vor kurzem zur Miete geöffnet, genau zu dem Zeitpunkt, als wir so einen Platz brauchten. Da es der Ort war, an dem Kunststoffspritzen für Krankenhäuser erfunden und produziert wurden, es gab viel Platz und mehr als genug Strom. (Erstaunlich, wie Gott uns gerade zu einem Zeitpunkt an einen solchen Ort geführt hat, als das Geschäft umziehen musste, weil es so groß geworden ist!) Wir konnten im Sommer aus dem Gebäude ausziehen 2019, dankbar, dass es einem solchen Zweck so gut und so lange gedient hatte.

Und, bis November letzten Jahres, der Spieltisch von The Munn Avenue Skinner diente als Nervenzentrum für unsere Orgel. Auch heute Nacht, Wir sehen immer noch Teile der Munn Avenue-Orgelkonsole, die in den neuen Spieltisch integriert wurden, sowie eine handgefertigte Holzkonsolenschale, die die räumlichen Abmessungen und die Ästhetik des Originalspieltisches von 1929. Wir hören auch noch einige ihrer Pfeifen singen.

Nelson Barden kam im Frühjahr dazu 1995 (obwohl er uns freundlicherweise beigebracht hatte, wie man Pfeifenschalen herstellt, bevor wir nach East Orange reisten!). Die basilikale Form für unsere Kirche erforderte eine völlig neue Herangehensweise an die Platzierung der Orgel und Nelson hat sich sehr schnell darauf eingestellt. Im Handumdrehen, das Konzept eines Surround-Sound-Instruments wurde geboren. Damit, Nelson und sein Laden kamen in Aktion. (In diesen Jahren, dieser Shop hat viele von uns auf beiden Seiten aufgenommen- und kurzfristig, einschließlich vieler glücklicher Tage mit Pfeifen-„Umzügen“ in die Kirche!)

Wie aufregend diese frühen Tage waren – das Bieten auf Pedalposaunen länger als viele Boote der Rock Harbor Fishing Fleet, Trophäe Elfenbein von Stoßzähnen von Spielzimmerwänden, um neue Handbücher zu machen, ganz zu schweigen von diversen entnommenen Organen, eingelagert und anschließend durch elektronische Orgeln ersetzt statt restauriert. Nelson wusste genau, wo er diese verlorenen und zum Schweigen gebrachten Schätze finden konnte.

Während dieser gesamten Reise, die Rückholung und Restaurierung von Orgeln, deren Stimmen einst lebendig und singend waren, blieb von größter Bedeutung – denn diese Stimmen mussten wieder singen. Wir haben jetzt eine Orgel, die Klänge aus Synagogen repräsentiert, Katholische Kathedralen und Pfarreien, und viele protestantische Konfessionen. Alles gesagt, die Pfeifen und viele andere Komponenten von 70 Orgeln erzeugen jetzt die Klänge der Orgel in der Verklärungskirche. Im Einklang mit dem Chor und der Gemeinschaft soll sie unterstützen, sie wurde durch eine Maxime lebendig, die wir oft im Chor verwenden – „eine Stimme“, viele Farben."